AUF GEHT´S,

IHR BLAU-WEIßEN!!!

  
  • TSV interaktiv!
    TSV interaktiv!

    Laden Sie sich noch heute die kostenlose TSV-App in ihrem Store herunter und bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

  • Der Mannschaftsbereich

    Ob Saisonstatistiken, Spielberichte oder die Fotogalerie: Hier werden Sie über alle Informationen auf dem Laufenden gehalten!

  • Die Vereinshistorie

    Hier können Sie in die Geschichte des TSV Wollrode von der Gründung bis zur Gegenwart eintauchen!

  • Der TSV 1912 Wollrode

    Hier erfahren sie alles rund um unseren Verein! Von der Jugend über die Gymnastikabteilung bis hin zu den Mannschaften!

  • Veranstaltungen
    Veranstaltungen

    In diesem Bereich bekommen Sie einen Überblick über die geplanten Veranstaltungen des TSV Wollrode mit aktuellen Infos zu den Veranstaltungen!

Männer, Bezirksoberliga, 15.03.2014

TSV 1912 Wollrode – FT Fulda 34 : 27 (20 : 12)

Die Revanche ist geglückt!

Nachdem die FT unsere Siegesserie von 12 gewonnenen Spielen in Folge in der Hinrunde beendet hat, brannte heute die Mannschaft auf Revanche.

In einer offenen Anfangsphase standen sich zwei ebenbürtige Teams gegenüber, wobei Fulda bis zum 6 : 5 in der 10. Minute immer knapp vorn gelegen hat. Doch dann nahmen wir das Heft in die Hand und gingen zum ersten mal mit 7 : 6 in Führung.

Bis zum 10 : 9 blieben die Gäste noch dran, doch dann nutzten wir eine Überzahlsituation konsequent aus und erzielten vier Treffer in Folge und konnten uns damit erstmals absetzen. Bis zur 27. Minute bauten wir den Vorsprung auf 19 : 11 aus.

Hierbei hätten wir noch höher in Führung liegen müssen, da wir allein in 15 Spielminuten sage und schreibe sechsmal im Tempogegenstoß unsere Chancen vergaben.

Die Abwehr hatte an diesem Tag den Gegner sehr gut im Griff und zwang ihn immer wieder zu Fehlern, welche wir in einfachen Tore ummünzten. Besonders Philipp Schmieling konnte so seine Schnelligkeit ausspielen und erzielte so allein acht seiner neun Treffer an diesem Tag in der ersten Spielhälfte.

In den zweiten Spielabschnitt mussten wir in Unterzahl gehen, erzielten aber gleich zwei weitere Tore und lagen damit erstmals mit zehn Treffern beim Stand von 22 : 12 in Front.

In der 41. Minute führten wir immer noch mit 26 : 16 und hatten da schon den Sieg eingetütet und so konnten die Gäste in der verbleibenden Spielzeit nur noch etwas Ergebniskosmetik betreiben.

Neben dem Spielfeld gab es dann für die Fans auch noch einiges zu besprechen, da in dieser Woche bekannt wurde, dass sich der Verein zum Saisonende nach sechs Jahren vom Trainer Mensur Fitozovic trennen wird.

Es spielten:

Im Tor: Christoph Ludwig, Patrick Barthel (ab 45. Minute)

Im Feld: Philipp Schmieling 9, Sören Kothe 8, Moritz Gerlach 6, Jochen Lösch 5, Jonas Herlitze 2 (1), Eric Siemon 2 (2), Ole Klipp 1,Lukas Reinbold 1, Heiko Mänz, Thassilo Frohmuth, Mensur Fitozovic, Marc Dieling