AUF GEHT´S,

IHR BLAU-WEIßEN!!!

  
  • TSV interaktiv!
    TSV interaktiv!

    Laden Sie sich noch heute die kostenlose TSV-App in ihrem Store herunter und bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

  • Der Mannschaftsbereich

    Ob Saisonstatistiken, Spielberichte oder die Fotogalerie: Hier werden Sie über alle Informationen auf dem Laufenden gehalten!

  • Die Vereinshistorie

    Hier können Sie in die Geschichte des TSV Wollrode von der Gründung bis zur Gegenwart eintauchen!

  • Der TSV 1912 Wollrode

    Hier erfahren sie alles rund um unseren Verein! Von der Jugend über die Gymnastikabteilung bis hin zu den Mannschaften!

  • Veranstaltungen
    Veranstaltungen

    In diesem Bereich bekommen Sie einen Überblick über die geplanten Veranstaltungen des TSV Wollrode mit aktuellen Infos zu den Veranstaltungen!

Männer, Bezirksoberliga, 27.04.2014

TSV 1912 Wollrode – HSG Datterode/Röhrda 31 : 23 (14 : 14)

Die Revanche ist geglückt

Im letzten Heimspiel der Saison empfingen wir die Spielgemeinschaft der HSG Datterode/Röhrda. Zum einen wollten wir uns für die knappe 18 : 19 Hinspiel Niederlage revanchieren und zum anderen wollten wir uns natürlich mit einem Sieg von unseren heimischen Fans verabschieden.

Bevor es in die Partie ging, wurde vom Vorstand Trainer Mensur Fitozovic und der Betreuer Meik Badenheuer offiziell verabschiedet. Mensur trainierte insgesamt sechs Jahre unsere Erste und Meik saß in 11 Jahren bei 250 Spielen auf der Auswechselbank.

Zu Beginn des Spiels verloren wir durch einfache Fehler zu oft den Ball und so lagen wir nach fünf Minuten mit 1 : 3 hinten. Doch Dank drei Treffern von Ole Klipp konnten wir in der 17. Minute endlich zum 5 : 5 ausgleichen. Nach zwei erfolgreichen Tempogegenstößen von Moritz Gerlach nahmen wir dann endlich das Heft in die Hand und machten aus einem 5 : 7 Rückstand eine 12 : 8 Führung (25. Minute).

Doch in Unterzahl kamen die Gäste zu zwei Toren und witterten damit wieder Morgenluft und erzielten dann sogar mit dem Pausenpfiff wieder den Ausgleich.

Nach der Pause wurden dann Mensur Fitozovic und Jochen Lösch eingewechselt um als Mittelblock die Abwehr zu stabilisieren. Diese Maßnahme zeigte auch Wirkung und so kam die HSG, welche ersatzgeschwächt in die Partie gehen musste, bis zur 50. Minute nur zu drei Toren. So setzten wir uns schnell über 20 : 15 auf 27 : 17 ab und fuhren zwei ungefährdete Punkte ein.

Großen Anteil an diesem Erfolg hatte mal wieder Moritz Gerlach, welcher sich insgesamt 10 Mal in die Torschützenliste eintragen konnte. Damit hat Moritz in dieser Saison bereits überragende 201 Tore erzielen können.

Insgesamt war es kein Spiel auf hohem Niveau, aber mit diesem Sieg haben wir den vierten Tabellenplatz sicher.

Es spielten:

Im Tor: Heiko Ziesemann, Christoph Ludwig (ab 48. Minute)

Im Feld: Moritz Gerlach 10 (3), Philipp Schmieling 4, Thassilo Frohmuth 4, Ole Klipp 4, Heiko Mänz 3, Philipp Dilchert 2, Jochen Lösch 2, Marc Dieling 1, Lukas Reinbold 1 (1), Jonas Herlitze, Sören Kothe, Mensur Fitozovic