AUF GEHT´S,

IHR BLAU-WEIßEN!!!

  
  • TSV interaktiv!
    TSV interaktiv!

    Laden Sie sich noch heute die kostenlose TSV-App in ihrem Store herunter und bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

  • Der Mannschaftsbereich

    Ob Saisonstatistiken, Spielberichte oder die Fotogalerie: Hier werden Sie über alle Informationen auf dem Laufenden gehalten!

  • Die Vereinshistorie

    Hier können Sie in die Geschichte des TSV Wollrode von der Gründung bis zur Gegenwart eintauchen!

  • Der TSV 1912 Wollrode

    Hier erfahren sie alles rund um unseren Verein! Von der Jugend über die Gymnastikabteilung bis hin zu den Mannschaften!

  • Veranstaltungen
    Veranstaltungen

    In diesem Bereich bekommen Sie einen Überblick über die geplanten Veranstaltungen des TSV Wollrode mit aktuellen Infos zu den Veranstaltungen!

HSG Datterode/Rhörda/Sontra : TSV 1912 Wollrode 20:29 (8:11)

TSV gewinnt in gegen die HSG Datterode/Rhörda/Sontra und verliert Malte Schubert langfristig!

Das unbequeme Auswärtsspiel in Rhörda wurde aufgrund von technischen Problemen mit 15 Minuten Verspätung angepfiffen. Aufgrund der ungewohnten und langen Zwangspause starteten beide Teams recht nervös ins Spiel. So war die Anfangsphase versehen von einigen technischen Fehler und einem behäbigen Spielaufbau vom Gastgeber. Die erste 3-Tore Führung konnten die Blau-Weißen in der 15. Minute erzielen (3:6). Bis zur Halbzeitpause änderte sich hier nicht mehr viel und die Mannschaften verabschiedeten sich nach 30 Minuten mit 8:11 für die Gäste.

Der zweite Durchgang starteten die Gastgeber sehr motiviert und mit mehr Elan. So konnte die HSG Da/Rh/So die Führung egalisieren (13:13 | 35. Min). Fortan schafften die Blau Weißen aber die Führung zurückzuerobern und diese Stück für Stück auszubauen. Als Initialzündung diente ein gehaltener 7m Strafwurf von Hendrik Hartung im Tor der Wollröder. Ab der 52. Spielminute ging bei den Gastgebern nicht mehr viel und die Wollröder konnten durch einige Tempogegenstöße das Ergebnis in die Höhe treiben. Letztlich fällt der Sieg etwas zu hoch aus.

Leider verletzte sich unser Kreisläufer Malte Schubert schwer an der Schulter mit einem Schlüsselbeinbruch. An diese Stelle wünschen wir Malte eine schnelle Genesung!

Positiv zu erwähnen ist die Abwehrleistung inkl. zwei gut aufgelegter Torhüter. Weiterhin machte Dennis Schneider ein blitzsauberes Spiel und schenkte den Hausherren vier Tore bei fünf Versuchen ein.

Es spielten: Ludwig (17P), H. Hartung (4P/2x 7m); Herlitze 5, Schmieling 3, Schubert, Kothe 7/2, Friedrich 8, Schneider 4, Reinbold, P.Hartung, Riemenschneider 2