• TSV interaktiv!
    TSV interaktiv!

    Laden Sie sich noch heute die kostenlose TSV-App in ihrem Store herunter und bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

  • Der Mannschaftsbereich

    Ob Saisonstatistiken, Spielberichte oder die Fotogalerie: Hier werden Sie über alle Informationen auf dem Laufenden gehalten!

  • Die Vereinshistorie

    Hier können Sie in die Geschichte des TSV Wollrode von der Gründung bis zur Gegenwart eintauchen!

  • Der TSV 1912 Wollrode

    Hier erfahren sie alles rund um unseren Verein! Von der Jugend über die Gymnastikabteilung bis hin zu den Mannschaften!

  • Veranstaltungen
    Veranstaltungen

    In diesem Bereich bekommen Sie einen Überblick über die geplanten Veranstaltungen des TSV Wollrode mit aktuellen Infos zu den Veranstaltungen!

TSV 1912 Wollrode : SG Datterode/Röhrda/Sontra 27:27 (14:14)

Erster Verlustpunkt für den TSV Wollrode

Das erste Heimspiel im Jahr 2020 begannen die Blau Weißen gewohnt konzentriert und warfen gegen die Gäste der SG Datterode/Rhörda/Sontra eine schnelle 4:0 Führung heraus. Danach entwickelte sich das Spiel aber zum schwächsten Auftritt der Wollröder seit langer Zeit. Die Gäste steckten nach dem anfänglichen Rückstand nicht auf und spielten in Abwehr und Angriff solide. Innerhalb kürzester Zeit drehten Sie den Rückstand in eine eigene 5:4 Führung. Immer wieder gelang es der SG durch eine konzentrierte Abwehr in den Gegenstoß zu kommen und wussten diese Chancen gut für sich zu nutzen. Die Auszeit von Trainer Fitozovic brachte die Blau Weißen leider nicht wieder in die Spur, sodass sich bis zum Halbzeitpfiff ein sehr ausgeglichenes Spiel entwickelte. Zu Beginn des zweiten Abschnitts konnte Hannes Friedrich mit zwei Toren die erneute Führung erzielen. Da die Gäste genauso weitermachten wie in der ersten Hälfte aufgehört haben, war die erneute Führung beim Stand von 17:19 keine Überraschung für die gut gefüllte Guxhagener Sporthalle. Die Führung wechselte bis in die letzten Minuten noch einmal zu Gunsten der Wollröder (48. Minute, 24:23). Doch auch diese Führung konnte nicht genutzt werden um die zwei Punkte für die Heimmannschaft verbuchen zu können. Die starke Gastmannschaft schaffte durch drei Tore in Folge die erneute zwei Tore Führung (52. Minute, 24:26). Durch etwas Glück konnten die Gastgeber dies noch einmal ausgleichen. Nach 60 Minuten stand somit der erste Verlustpunkt für die Wollröder fest. Durch die bis dato schwächste Saisonleistung, darf man sich noch über den einen gewonnen Punkt sogar noch freuen. Respekt und Lob an die in allen Teilen stark kämpfende Mannschaft der SG Datterode/Rhörda/Sontra.

Es spielten: H. Hartung, Kowalski, Ludwig; Herlitze 3, Schmieling 4, Kothe 4/3, Friedrich 8, Schneider, Schindler 2, Reinbold, P. Hartung 5, Frohmuth 1, Gerlach