top of page

16.10.2022 gegen TSG Dittershausen

TSG Dittershausen - TSV Wollrode 29:33 (14:14)


Am vergangenen Sonntag, 16.10.2022, trafen wir im 4. Saisonspiel im Derby auf unsere Nachbarn der TSG Dittershausen, die bis dato einen starken Saisonauftakt hingelegt hat und mit 6:2 Punkten an der Tabellenspitze stand. Personell konnten wir endlich wieder auf Yvonne Scherer zurückgreifen, die durch Knieprobleme lange Zeit aussetzen musste. Bis auf Alina Stöcker (Knöchelverletzung), Mareike Fehr (Urlaub) und Ella Habenicht (Klassenfahrt) stand den TSV-Damen der gesamte Kader zur Verfügung. Einzig Ronja Klaatz war bei dieser Partie im Tor auf sich allein gestellt, was sie allerdings, um dies schonmal vorwegzunehmen, bravourös meisterte.

Nach der bitteren Niederlage im letzten Spiel gegen Reichensachsen wollten die Mädels unbedingt Wiedergutmachung leisten und auf allen Positionen eine bessere Figur abgeben. Das Spiel begann jedoch ähnlich wie in der Vorwoche, sodass man nach 9 Minuten bereits 2:6 hinten lag. In der Abwehr bekam die Mannschaft noch keinen Zugriff auf die schnellen und starken 1 gegen 1 Spielerinnen des Gegners und vorne wurde meist nicht konsequent genug abgeschlossen. Erst nach einer Auszeit in der 10. Minute kämpften sich die TSV-Damen langsam heran und konnten, nach 3 schönen Toren in Folge durch Anna Ködel über 9:6 (16. Minute), beim 11:11 in der 23. Minute erstmals ausgleichen.

Ab jetzt war es bis zur Halbzeit ein offener Schlagabtausch und keine Mannschaft konnte sich absetzen. So ging es mit 14:14 in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Halbzeit war es ein Kopf an Kopf-Rennen und es entwickelte sich ein packendes Derby, das auch Mitte der zweiten Halbzeit beim Stand von 22:22 noch völlig offen war. In der 49. Minute konnte sich der TSV dann zum ersten Mal auf 2 Tore absetzen, nachdem Sina Dieling, die ein starkes Spiel in Abwehr und Angriff zeigte, 2 Tore in Folge zum 23:25 warf. Nach einer Gästeauszeit kam die TSG Dittershausen wieder auf ein Tor heran, doch Laura Klipp stellte die 2-Tore-Führung durch einen ihrer acht sicher verwandelten Siebenmeter wieder her.

Diese Führung konnte der TSV bis zum Ende aufrechterhalten und spätestens nach einem erfolgreich verwandelten Kempator im Tempogegenstoß durch Yvonne Scherer waren die letzten Zweifel an einem Sieg verflogen. Der TSV baute die Führung bis zum Ende noch auf 4 Tore aus und ließ sich dann nach dem Schlusspfiff in grenzenloser Freude und unter tosendem Applaus der zahlreichen TSV-Fans auf der Tribüne feiern.

Fazit: Das tat gut! Durch diesen hart erkämpften Sieg im Derby gegen unsere starken Nachbarn aus Dittershausen blicken wir nun wieder mit neuem Selbstvertrauen auf die kommenden Aufgaben. Weiter geht es am 30.10.2022 um 17 Uhr in Oedelsheim, wo wir auf die heimstarke Mannschaft der HSG Wesertal treffen. Es wird ein Fanbus eingesetzt, wir freuen uns über Eure Unterstützung!

Es spielten: Ronja Klaatz, Laura Klipp (8/8), Anna Ködel (6), Sina Dieling (5), Helena Vaupel (3), Theresa Schneider (3), Bianka Bartalos (2), Janina Friedrich (2), Svenja Lachnit (2), Laura Schmieling (2), Yvonne Scherer (2), Fabienne Huy, Janina Pietsch und Nele Haupt.

Comments


bottom of page